1. Herren: Mit Sieg ins neue Jahr gestartet | 32:13 (16:4)

TV Neckargemünd – TSV Rot III

Am Sonntag gewann der TV Neckargemünd mit 32:13 in der gut gefüllten Münzenbachhalle gegen den TSV Rot 3. Der TVN konnte an die gute Leistung vom letzten Auswärtsspiel gegen Kirchheim (SGK 23:32 TVN) anknüpfen.

Schon während der Winterpause bereitete sich die Mannschaft unter Trainer Alexander Kammler auf das Spiel gegen den oberen Tabellennachbarn vor. Um das wenig erfolgreiche Hinspiel in Rot zu Rundenbeginn nicht zu wiederholen, wurde an Abwehr und Angriff gefeilt, mit Erfolg:

Von Beginn an gaben die Spieler des TVN den Ton auf dem Spielfeld an. Mit stabiler Abwehrleistung, konsequenten Angriffen sowie starkem Torwartspiel von Stephan Pfirmann, erarbeiteten sie sich in den ersten 10 Minuten schon einen klaren Vorsprung von 5 Toren (6:1). Auch die Auszeit des TSV Rot 3 konnte an diesem Vormarsch nicht viel ändern. Trotz des einen oder anderen Gegentors, ließen die Neckargemünder den Gegner nicht ins Spiel kommen und behielten in Angriff und Verteidigung klar die Oberhand. Dadurch ergab sich eine deutliche Halbzeitführung von 16:4 Toren.

Halbzeitstand 16:4

Auch in der zweiten Hälfte des Spiels konnte der TVN seine überlegene Position festigen. Trotz kleinerer Patzer und daraus folgenden Gegentoren ließ sich das Team nicht beirren und baute seine Führung nach und nach weiter aus. Für jedes Tor des TSV konnte die Heimmannschaft im Schnitt 3 Treffer erzielen. Das Umschalten von Angriff und Abwehr funktionierte einwandfrei und so konnten einige leichte Tore erzielt, aber auch gegnerische verhindert werden. Fast alle Feldspieler des TVN konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Wechsel auf den Positionen brachten keinen Nachteil im Spiel.
So konnte der Kader seine gute, breite Aufstellung auf allen Positionen zeigen. Auch der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Torwart Marvin Wallstab machte seinem Kollegen mit starken Paraden Konkurrenz.
Ebenso geht ein großes Dankeschön an die Zuschauer. Sie unterstützen die Mannschaft(en) während des Heimspieltages in großer Zahl und mit toller Stimmung.

Die gemeinschaftlich gute Leistung wurde schließlich mit dem hervorragenden Endergebnis von 32:13 belohnt.

Es spielten:
Johannes Hünnerkopf (1), Timothy Göttert (2), Marten Rath (7), Nicolas Kammler (2), Jann Thieme (3), Alexander Stephan (3), Maximilian Mohr (1), Julius Nicolai , Sebastian Mohr (8), Mika Paulus (3), Nail Poletin (2), Dwayne Winnikes, Marvin Wallstab (Tor), Stephan Pfirmann (Tor)
Trainer: Alexander Kammler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.