Heimspiele mit Zuschauern

Laut CoronaVO §2 dürfen Sportveranstaltungen mit begrenzter Zuschauerzahl stattfinden. Somit freuen wir uns, Sie bei den Heimspielen als Gäste begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie die dafür geltenden Auflagen und Hinweise auf den Hinweistafeln an der Sporthalle!

  • Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen!
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Sporthalle die Hände!
  • Bitte füllen Sie einen Besucherbogen aus!
  • Im gesamten Sporthallenbereich ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung vorgeschrieben (Ausnahme Tribünenbereich, siehe Aushänge)!
  • Das Nutzen der markierten Sitzplätze ist vorgeschrieben und einzuhalten!
  • Es gelten die Abstandsregelungen von 1,5 Meter!
  • Eine Bewirtung mit Getränken und Speisen ist nicht möglich!
  • Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten!

Wir hoffen, dass Sie trotz der Vorsichtsmaßnahmen und Verordnungen die Spiele begeistert erleben und begleiten können.

Bleiben Sie gesund!

Damen: Zwei Punkte zum Saisonstart

Am Sonntag, den 20.09.20 starteten die Damen des TVN erfolgreich in die neue, heiß ersehnte, Saison. Zu Gast waren die Damen des TV Brühl III.

Die Neckargemünder Damen brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu kommen. Nach 15 Minuten stand es 6:1. Die Außenspielerinnen des TV Brühl bekam man nicht richtig in den Griff. Nur gut , dass eine sehr gut aufgelegte M.Grunert im heimischen Tor stand. So ging es mit 10:4 in die Halbzeitpause.

Halbzeitstand 10:4

Auch in der 2. Halbzeit waren technische Fehler , Ballverluste und gescheiterte Torabschlüsse an der Tagesordnung. Die Abwehr agierte aber gemeinsam erfolgreich.

Das Spiel war nicht unbedingt sehenswert, aber die ersten zwei wichtigen Punkte konnten in Neckargemünd bleiben. Und das ist die Hauptsache. 22:9.

Es spielten:
Michaela Jung-Grunert (Tor), Saskia Buse (9), Sina Illenberger (5), Kathrin Knauf (4), Lara Capriglione (2), Luisa Bucher (1), Cora Rückert (1/1), Keilie Golic, Sandra Pabst, Lisa Hangel, Leonie Bauer, Janina Reinwald
Trainer: Stephan Pfirmann

Nächstes Spiel:
Das nächste Heimspiel findet am 04.10.20 um 16:30 Uhr statt. Mit den Damen des TV Sinsheim II wird ein deutlich härterer Gegner zu Gast sein. Die Damen des TVN freuen sich auf Eure Unterstützung, um auch diese Punkte behalten zu können.

Saisonstart 2020/2021

Am 20.09.20 starten die Damen- und die Herrenmannschaft des TVN in die neue Saison!

Gespielt wird in den neu gebildeten Bezirksligen, für die sich beide Teams aufgrund ihrer Tabellenposition bei Abbruch der Spielzeit  2019/20 qualifiziert hatten. Hierdurch ergeben sich Begegnungen mit anderen Mannschaften, wodurch neue Herausforderungen an die Damen sowie die Männer gestellt werden.

Vor dem Hintergrund der Covid19–Krise ist leider noch nicht bekannt, ob die Heimspiele mit Zuschauern durchgeführt werden dürfen. Wir möchten Sie daher bitten, bei Interesse diese Entwicklung weiter zu verfolgen. Wir werden zeitnah darüber auf diesem Weg informieren und hoffen, möglichst viele Zuschauer und Unterstützer unter Berücksichtigung unseres Hygienekonzepts begrüßen zu dürfen. In Anbetracht der hochkarätigen Gegner wird der Ansporn von der Tribüne für die Heimmannschaften von Bedeutung sein.

Das Damenspiel wird am 20.09. um 15.30 Uhr, das Spiel der 1. Herren  um 17.30 Uhr angepfiffen.

Ligazusammensetzung der Aktiven für die Saison 2020/21

Damen – Aufstieg in die 3. Bezirksliga

Nachdem vergangene Woche die Meldefrist im Handballkreis abgelaufen ist und alle Staffelzusammensetzungen final überarbeitet wurden steht nun endgültig fest: die Damen steigen auf und spielen kommende Runde in der 3. Bezirksliga!

1. Herren – Auch die Herren steigen auf

Sportlich hatte sich das Team von Trainer Alex Kammler zum Zeitpunkt des Abbruchs für die neue 2. Bezirksliga qualifiziert – die HG Eberbach verzichtet jedoch als Meister der abgelaufenen Saison (2. Kreisliga) auf den Aufstieg. Der TVN rückt daher als drittplatziertes Team nach und spielt nächste Runde in der 1. Bezirksliga!

2. Herren

Die 2. Herren steigt zwar nicht auf, freut sich aber auf das Nachbarschafts-Derby gegen die 1. Herren vom TB 1904 Neckarsteinach in der Bezirksliga 4 Staffel 2!  

⚠️ Aus aktuellem Anlass: Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt ⚠️

Der Vorstand des TV 1876 Neckargemünd hat beschlossen, ab sofort jeglichen Trainingsbetrieb und Übungsstunden abzusagen – dies betrifft natürlich auch unsere Abteilung Handball!

Außerdem beschlossen die Landesverbände mit sofortiger Wirkung:

▪️Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden
▪️Den Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften auszusetzen
▪️Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen, bis auf weiteres auszusetzen.

Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Landesverbänden entschieden und veröffentlicht.

Im Vordergrund steht die Gesundheit und das Wohlergehen der Spieler/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen, Schiedsrichter/innen, Funktionäre und aller weiteren Beteiligten.

Sobald es Neuigkeiten zum weiteren Rundenverlauf der aktiven Mannschaften gibt, werden wir diese mitteilen!

Damen: Revanche geglückt | 32:29 (13:11)

Am Sonntag war der Tabellenführer zu Gast in der Münzenbachhalle. Das Hinspiel gegen die HSG St. Leon/ Reiliningen III war eine Katastrophe und wurde mit 34:12 verloren. Das wollte man nun wieder gut machen.

Die Damen des TVN kamen, auch Dank der lautstarken Fans auf der Tribüne, gut ins Spiel. So stand es nach sechs Minuten 4:1. Oft wurde das Tor nicht getroffen oder die Abwehr arbeitete zu unkonzentriert, sodass es in der 24. Spielminute 10:10 stand.

Halbzeitstand 13:11

In der 2. Halbzeit sollten die Damen noch mehr in der Abwehr agieren und um jeden Ball kämpfen, im Angriff nicht so schnell den Abschluss suchen und weiterhin in dem Tempo spielen.

Gesagt. Getan.

Bis zur 39. Spielminute konnte sich die Heimmannschaft einen 7-Tore-Vorsprung erkämpfen – 21:14. Bis zur 46. Spielminute konnten die Damen das Level halten – 27:19. Dann wurde es doch nochmal spannend.

52. Spielminute 28:25, 53. Spielminute 30:25, 58. Spielminute 32:26. Am Ende gewannen die Neckargemünderinnen mit 32:29.

Es spielten:
Kira Heckmann (Tor), Kathrin Knauf (2), Joana Görg (1/1), Sina Illenberger (11/2), Saskia Buse (5), Michaela Grunert (8) , Antonia Klumbies (1), Keilie Golic, Cora Rückert (1/1), Luisa Bucher, Sandra Pabst, Lisa Illenberger (2), Lisa Hangel (1), Lara Capriglione
Trainer: Stephan Pfirmann

Danke an die tollen Zuschauer, es hat sehr viel Spaß gemacht! Hoffentlich sieht man sich beim nächsten Heimspieltag, in 2 Wochen wieder.

1. Herren: Auswärtsniederlage beim Schlusslicht | 27:26 (12:12)

PSV Mannheim – TV Neckargemünd

Der TVN reiste an diesem Sonntag mit voller Bank nach Heidelberg zum Tabellenletzten. Allen war klar, dass kein Spiel auf die leichte Schulter genommen werden kann und dass man heute die volle Leistung abrufen muss, um das Spiel zu gewinnen.

Die Ansage in der Kabine lautete ebenda: Stabile Abwehr, nach innen Aushelfen, Rückraumwürfe gegen einen Block provozieren und dann Tempo nach vorne. Im Angriff sollte man den Innenblock der Gegner umspielen und Würfe aus dem Rückraum nehmen, wenn es sich anbietet.

1. Halbzeit

Der TVN startete wunschgemäß mit einer relativ stabilen 6:0. Zu Anfang konnte man den Gegner auf Abstand halten und sich recht schnell auf 2 Tore absetzen. Mehr gelang der jungen Mannschaft aus Neckargemünd erstmal nicht. Immer wieder wurde eine freie Wurfmöglichkeit vergeben, der Gegner hingegen zu freien Abschlüssen eingeladen. Da machten die Gastgeber auch klar: wir bestrafen jeden Fehler und verwerten jede Chance! Obwohl die Gäste die Mehrheit an Zuschauern stellten, konnte die Stimmungshoheit in der Halle nicht erreicht werden.

Während man selbst eine volle Bank hatte, mussten die Gastgeber mit ihrer Kraft haushalten. Trotzdem zwang der TVN dem Gegner das gewohnte, schnelle Spiel aus Gegenstößen und zweiter Welle nicht auf. Die zwei Tore Führung wurde zwar über weite Teile der ersten Halbzeit gehalten aber zu keinem Zeitpunkt wirklich ausgebaut. Die Gegner nutzen diese Nachlässigkeit um zum Halbzeitpiff den Ausgleich zum 12:12 zu erzielen.

Halbzeitstand 12:12

Nach der deutlichen Ansprache in der Kabine hätten die neckargemünder Jungs mit stolzer Brust und gewaltigem Tempospiel dem Gegner ihren Takt aufzwingen können. Das Gegenteil war der Fall. Man startete zwar mit Ballgewinn und Führung in die zweite Hälfte, vergab aber wiederum vor dem gegnerischen Tor die Chancen und kassierte in der Abwehr leichte Gegentore. So stand es in der 36. Minute bereits 15:13. Diese Führung konnte man den Heidelbergern noch einmal in der 41. Minute abringen, musste dann aber in doppelter Unterzahl wieder zusehen, wie der PSV sie sich in der 46. wieder zurückholte. Von da an lief man bis zur 59. einem 2:0 Ergebnis hinterher, verlor die Nerven und ließ am Ende trotz kämpferischer Aufholjagd das 27:26 zum Endstand zu.

Alles in allem ein ernüchterndes Ergebnis, dass man trotz gefühlt einseitiger Belastung durch die Unparteiischen, am Ende verdient hinnehmen muss.

Es spielten: Thomas Dämmig, Johannes Hünnerkopf, Mika Paulus, Timothy Göttert, Marten Rath, Nail Poletin, Nicolas Kammler, Jann Thieme, Stephan Pfirmann, Alexander Stephan, Maximilian Mohr, Julius Nicolai, Sebastian Mohr, Dwayne Winnikes
Trainer: Alexander Kammler

Danke an die zahlreichen Fans, welche hier deutlich mehr erwarten konnten!!

Die Mannschaft freut sich auf Euch am 8. März 2020 beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Handschusheim.