A-Jugend: TV Neckargemünd – HG Oftersheim/Schwetzingen (2): 30:23 (16:11)

Neckargemünd (AK). Nach den verletzungsbedingten Absagen von Philipp, Jordi und Sebastian und einem verletzten Finger bei Tobias stand das Spiel unter einem schlechten Stern. In der Kabine machte sich aber positive Stimmung bemerkbar, jetzt erst recht!
Entsprechend konzentriert startete der TVN in die Partie und führte nach fünf Minuten 4:1. Die sichtlich überraschten Gegner spielten nun besser und kamen in der elften Minute auf 4:3 heran. Allerdings konnte das geschulte Auge erkennen, dass die Gästespieler ohne Haftmittel Schwierigkeiten mit dem Umgang des Balles hatten. Mit einer verbesserten Abwehrleistung schaffte es der TVN, sich bis zur Pause auf 16:11 abzusetzen.
In der Kabine konnte man den Siegeswillen der Spieler in deren Augen erkennen. Fokussiert starteten sie in die zweite Hälfte. Der Gegner wurde trotz eines Badenligaspielers auf Distanz gehalten. Vorne wie hinten wurde um jeden Ball gekämpft. Im Angriff zeigten die Spieler, dass sie intelligent spielen können. Der Ball lief flüssig, freie Mitspieler wurden angespielt. In den letzten Minuten ließ die Abwehr nur noch zwei gegnerische Tore zu und erspielte so den verdienten Endstand von 30:23. Für diesen Sieg verantwortlich zeigte sich der heutige Wille zum Sieg und die mannschaftliche Geschlossenheit.
Vielen Dank an die Zuschauer für die Unterstützung!
Es spielten: Tobias und Marvin im Tor, Nicolas (10), Mika (7), Emil (5), Leon (3), Samuel (2), Till (2) und Johannes (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.