2. Männer in Wieblingen deutlich verloren

26.November 2017 (UW): Am Sonntag zur Kaffeezeit um 15 Uhr traf sich die 2. Herrenmannschaft des TVN, leider in
dezimierter Anzahl an Spielern, zum schweren Auswärtsspiel in Wieblingen. Schon beim Aufwärmen wurde klar, dass wir unsere Kräfte gegen eine voll besetzte 3. Mannschaft der Wieblinger kontrolliert einteilen mussten, welches sich bei einigen in der 2. Hälfte des Spiels als Illusion herausstellen sollte……

Von Beginn an war unser TVN hellwach konzentriert in der Abwehrleistung und konnten bis zur 11. Minute beim Stande von 5.3 für Wieblingen gut mithalten und hätten eigentlich auch führen müssen, wären da nicht die zahlreich vergebenen Konter, als auch Latten- und Pfostentreffer unsrer Rückraumkanoniere gewesen. Dies zog sich vorweg, leider durch das ganze Spiel hindurch. Und so hieß es dann auch 12:7 zur Halbzeit.

Nach 10 minütigem durchatmen und nochmaliger Kampfansage ging unsre Truppe hochmotiviert zum Anpfiff der 2. Hälfte. Das Spiel setzte sich in gewissen Parallelen fort und wir konnten zwar noch bis zur 43. Minute auf 17:13 verkürzen, doch die katastrophale Chancenauswertung bei allen unsren Feldspielern, lies kein näheres herankommen mehr zu. Trotz guter Torwartleistungen machte sich nun ab Mitte der 2. Halbzeit die Kondition, mangels Auswechselspieler bemerkbar. Und so konnte Wieblingen stetig den Vorsprung Tor um Tor ausbauen. Am Ende hieß es 28:19 für den TSV Wieblingen.

Der Sieg war verdient, doch leider fiel das Ergebnis auf Grund der vielen vergebenen klaren Torchancen (15) unsrer Seits, zu hoch aus. Das nächste Spiel findet am 16.12.17 um 14 Uhr auswärts gegen Malschenberg 3 statt. Dort wäre es wünschenswert, mit 2-3 mehr spielfähigen Männern anzutreten.

Es spielten: S. Krieg und M. Wallstab ( Tor ), T. Göttert ( 1 ), U. Weitzel ( 1 ), C. Pabst ( 5 ), A. Wallstab ( 5 ), A. Herd ( 7 ), F. Weitzel und A. Stephan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.