1. Herren: Geschenkter Sieg kurz vor Weihnachten schon umgetauscht in Niederlage

(AS) Um 16:00 startete die Partie am Samstag, 16.12.17 gegen den Tabellenführer. Man war Gast, man war der Underdog und man startete mit einer unerwarteten 4 Tore Führung.

Die Gastgeber waren sichtlich überrascht: konnten sie die Neckargemünder Abwehr Überwinden gelang ihnen das nicht beim Mann zwischen den Pfosten oder es gelang ihnen ganz den Ball am Tor vorbeizuspielen. Einen echten Tabellenführer hatte man da nicht vor sich.

Selbst war man jedoch nur Phasenweise geeignet das auszunutzen. Die erste Phase endete in der 14. Minute mit einem vergebenen 7m in Überzahl. Daraufhin konnte der Gegner immer wieder verkürzen und zur Halbzeit ging man ohne 2 Tore Puffer, sondern stattdessen gänzlich ohne Führung 12:12 in die Halbzeit.

Eigentlich war klar was kommen musste. Mehr Disziplin im Angriff und härter in der Abwehr. Die zuvor angesprochenen Konter durch schnelle Außenspieler mussten her. Logisch, nicht?

Eher nicht. In der zweiten Halbzeit startete man zwar erneut mit einer Führung, passte man sich dann abermals dem ungeordneten Spiel der Gastgeber an. Die wenigen Konterchancen wurden vergeben, der Ball unnötig vertändelt. Hier fehlte es einer sehr jungen neckargemünder Mannschaft eindeutig noch an den nötigen Nerven, an der Abgeklärtheit, wirklich jeden Fehler des Gegners für sich zu nutzen.

Die dazu erforderliche spielerische Qualität und Einzelleistung blitzte ab und zu durch. Das lässt hoffen.

Endstand 26:22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.