A-Jugend: Leidenschaft gewinnt – leider bei den Gegnern!

Eine schwache Mannstärke der Neckargemünder ermöglichte den wesentlich beherzter agierenden Hemsbachern bis zum Schluss ein erfolgreiches Spiel. (TV Neckargemünd – JSG Hemsbach/Laudenbach 23 : 35 (9 : 16))

Neckargemünd, den 08.10.2017 (ama) – Bereits nach gut zehn Minuten schien mit fünf Punkten Vorsprung der Hemsbacher der weitere Spielverlauf fest zu stehen. Mit nur einem Ersatzspieler traten die Neckargemünder schwach besetzt an. Aber nicht nur die Mannstärke schien schwach zu sein, auch emotional waren die Neckargemünder nicht so präsent, wie man es sich gewünscht hätte. Der Zuschauer hatte den Eindruck, dass erfolgreiche Ballwürfe genauso wenig emotional beim jeweiligen Spieler ankamen wie die missglückten. Wo sind Emotion und Leidenschaft bei den Neckargemündern geblieben musste man sich unweigerlich fragen. Denn wir wissen, was in dieser Mannschaft steckt!

Ganz anders wirkten die Hemsbacher Gegner, die zwar nicht durch ein facettenreiches Spiel auffielen, aber mit Geschwindigkeit und dem richtigen Kampfgeist bei der Sache waren. In der Halbzeit stand es schließlich 16:9 für den JSG Hemsbach/Laudenbach. Der Wunsch, dass die Neckargemünder mit Esprit aus der Halbzeit kommen würden, wäre vermutlich wegen der geringen Anzahl der Spieler unrealistisch gewesen. Denn die meisten Spieler mussten das ganze Spiel hindurch spielen und waren entsprechend erschöpft. Auch wenn zwischendurch der Gegner immer mal wieder einen Ball in seinem Tor erdulden musste und Jordi für die Neckargemünder zwölf Bälle ins gegnerische Tor warf, endete das Spiel schließlich mit 35:23 für die Hemsbacher. Wir drücken die Daumen für das nächste Spiel und hoffen auf eine gut gelaunte, begeisterte Mannschaft beim nächsten Spiel!

Tobias und Marvin im Tor, Jordi (12), Sebastian (4), Mika (3), Leon (2), Philipp (1), Samuel (1), Johannes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.