C-Jugend: Voll verharzt

Neckargemünd, 30.09.17 (wb) Heute ging es in der Nordstadthalle von Schwetzingen gegen die HG Oftersheim/ Schwetzingen 3. Die ersten 10min konnten von unseren Jungs noch ausgeglichen gestaltet werden. Doch dann machten sich zunehmend die Probleme mit dem geharzten Ball breit. Zum ersten Mal in ihrem jungen Spielerdasein spielte die C-Jugend mit einem geharzten Ball. Die gegnerische Mannschaft, gewohnt im Spiel mit einem solchen Ball, nutzte diesen Vorteil und trumpfte auf. Zudem zeigten sie ein engagiertes und variables Spiel. So lagen unsere Jungs schnell mit einigen Toren Unterschied zurück. Zur Halbzeit stand es 14:8. In der zweiten Halbzeit machte sich zudem die Verletzten- und Krankenmisere bemerkbar. Trotz der ungleichen Voraussetzungen kämpften die Jungs und konnten zwischenzeitlich den Torunterschied minimieren. Doch die Probleme unserer Mannschaft mit dem geharzten Ball blieben und sorgten für Frustration. Viele Automatismen in Abwehr und Angriff funktionierten einfach nicht mehr. Bei einem Endstand von 28:16 gingen die Jungs mit hängenden Köpfen vom Platz.
P.S.Dankenswerterweise übernahm Johannes Hünnerkopf das Coaching am heutigen Tage.

Es kämpften bis zum Schluss: Florian (im Tor), Yasin (3), Felix (5), Leo (6), Marlon (7), Robin (9), Justus (11), Philipp (13), Jan (14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.