Damen: Deutlicher Sieg durch starke Abwehrleistung

Nur neun Gegentore beim vorletzten Spiel in diesem Jahr zeugten von einer starken Abwehrleistung. Jedoch hätte das Spiel für Neckargemünd noch höher ausfallen müssen. Unsicherheiten im Torabschluss und leichte Ballverluste sorgten für ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase. Danach konnte sich Neckargemünd deutlicher absetzen und einen klaren Sieg 21:9 (11:5) erringen.

Neckargemünd, 02.12.2012 (bth) – Gut vorbereitet und taktisch hervorragend eingestellt empfing die Frauenmannschaft des TVN am Sonntag die Damen des TSV Meckesheim in der Münzenbachhalle. Im letzten Training vor dem Spiel legte Trainer Tommi Uremovic den Fokus auf die Abwehrleistung. Dies hatte sich komplett ausgezahlt und führte letztlich zu diesem eindeutigen Ergebnis.

Ausgeglichenes Spiel bis Mitte der ersten Halbzeit

Das Spiel kam zunächst nur schleppend in Gang. In der Anfangsphase spielte Neckargemünd zwar einige klare Torchancen heraus, die aber im Abschluss nicht genutzt wurden. Durch die gute Abwehrleistung auf Neckargemünder Seite konnte sich der TSV Meckesheim jedoch keinen Vorteil erspielen. Somit stand es nach fünfzehn Minuten lediglich  6:4 für Neckargemünd. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit setzte sich der TVN – auch aufgrund der guten Torhüterleistung von Kira Höfer – etwas ab und ging mit sechs Toren Führung in die Pause (11:5).

Abwehr weiterhin auf hohem Niveau

Motiviert ging der TVN-Damenkader in die zweite Halbzeit  – mit dem Willen, dieses Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Dies wurde auch auf dem Spielfeld sichtbar. Schnell konnte die Führung ausgebaut werden. Der Spielstand von 15:8 in der vierzigsten Spielminute unterstrich zudem eindeutig den Willen zum Sieg.

Die Abwehr- und Torhüterleistung der Neckargemünder Mädels war während des gesamten Spiels auf hohem Niveau und lies den Meckesheimer Damen wenig Spielraum. Dies führte dazu, dass die Gegnerinnen in der zweiten Halbzeit nur vier Tore erzielten. Im Gegenzug wurden die Torchancen beim TVN jetzt effektiver genutzt und somit konnte man sich noch stärker absetzen. Der Endstand von 21:9 geht somit völlig in Ordnung und spiegelt insbesondere das tolle Abwehrlbollwerk wieder.

Hoffentlich kann Neckargemünd die gute Leistung mitnehmen und beim letzten Spiel des Jahres am Sonntag, den 16.12.2012 (16:30 Uhr in der Münzenbachhalle) erneut zeigen was man drauf hat. Gegner beim Vorweihnachtsspiel ist der SC Wilhelmsfeld.

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Kira Höfer, Sina Mulawa

Feld: Sandra Drescher, Kathrin Knauf (4), Sina Illenberger (1), Sandra Pabst (4/3) , Julia Schleidt (3), Carolyn Gerstner , Bettina Thiele (2), Laura Maier (1), Charlotte Koch (5), Anna Runz (1), Luisa Bucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.