Herren: Der lang ersehnte Sieg – endlich

Seit dem zweiten Spieltag haben die Herren des TV Neckargemünd die jeweilige Spielstätte ohne verwertbare Punkte verlassen. Diese lange Durststrecke wurde am vergangenen Sonntag beim TSV Handschuhsheim beendet. Zwar war immer noch viel Sand im Angriffsgetriebe des TVN, dennoch verdiente sich die Mannschaft den 24:18 (8:8) Auswärtssieg.

Handschuhsheim, 25.11.2012 (rwe) – Im Lager des TVN war die Anspannung groß. Die Niederlagenserie sollte unbedingt beendet werden. Allerdings hatte Handschuhsheim schon sechs Zähler auf der Habenseite und Heimrecht. Dem ungeachtet nahm sich das Team aus Neckargemünd viel vor. Eine starke Defensive, gestützt vom gut aufgelegten Jens Ferber im Tor, war Garant zur erfolgreichen Umsetzung dieses Strebens.

Erste Halbzeit: Guter Start, aber insgesamt holprig

Der TVN erwischte zunächst den besseren Start und führte nach sieben Minuten mit 5:2. Leider schlichen sich danach wieder individuelle Schwächen im Abschluss ein und brachten den Gastgeber zurück ins Spiel. Aus Sicht des TVN folgten elf torlose Minuten. Das ermöglichte den Handschuhsheimern den Anschluss sowie in der 19. Spielminuten erstmalig auch den Ausgleich zum 6:6. Danach wurden wieder auf beiden Seiten gute Chancen vergeben und beim Spielstand von 8:8 die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit hielten die Gastgeber noch bis zur 38. Spielminute mit (12:12). In den dann folgenden zehn Minuten baute der TVN jedoch seinen Vorsprung auf 18:13 aus. Glücklicherweise leisteten sich die Neckargemünder Herren in der Folgezeit keine Schwächephasen mehr. Selbst eine „Sonderbewachung“ gegen Ruben Garske konnte den TVN nicht beeindrucken. Relativ sicher wurde der Sieg bis zum Abpfiff unter Dach und Fach gebracht.

Ist der Knoten nun geplatzt?

Nach den vielen negativen Wochen war dieser Sieg Balsam für die geschundenen Herren-Seelen beim TV Neckargemünd. Ob man nun nachhaltig zur Normalform gefunden hat, wird sich allerdings erst in den nächsten Wochen zeigen. Noch zwei Heimspiele stehen im Jahr 2012 an.

 

Zunächst stellt sich mit dem TSV Wieblingen am Sonntag, 02.12.2012 um 18:30 Uhr, einer der Titelfavoriten der 1.Kreisliga in der Münzenbachhalle vor. Zum letzten Spiel der Vorrunde gastiert die Reserve der TSG Wiesloch am Sonntag, 16.12.2012 um 18:30 Uhr in der Münzenbachhalle.

 

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Jens Ferber, Michael Estl (n.e.)

Feld: Nils Berner (5), Malte Ottweiler (4), Johannes Hünnerkopf (n.e.), Marc Leibenguth, Fabian Mitsch, Jan Reutner (2), Ruben Garske (5/1) , Christian Rupp (3), Jürgen Reymann (1), Alexander Herd (3), Christian Pabst, Tomislav Uremovic (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.