Herren: Schwache erste Halbzeit gegen den Tabellenführer

Schon vor dem Heimspiel war klar, dass der TV Neckargemünd als Tabellenletzter gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Malsch nur eine Chance hat, wenn sich die Mannschaft in Tagesbestform präsentiert. Dennoch treibt es den Verantwortlichen etliche Sorgenfalten auf die Stirn, wie diese 17:25 (6:16) Heimniederlage zustande kam.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=OlfquNw7m18[/tube]

Neckargemünd, 18.11.2012 (rwe) – Im Lager des TVN war man auf den Auftritt des Kreisligaspitzenreiters gespannt.Malsch beherrschte in der ersten Halbzeit deutlich das Spiel – leider in erster Linie begünstigt durch unnötige Patzer und Fehlwürfe der Neckargemünder Gastgeber. So gelang dem TVN im Spielverlauf beispielsweise innerhalb von 16 Minuten trotz bester Chancen nur ein mickriges Tor. Und von diesem Blackout erholte sich der Gastgeber im Verlauf des gesamten Spiels auch nicht mehr.

Erste Halbzeit: Von der fünften bis zur 21. Minute nur ein Tor für den TVN

Der TVN hielt bis zur 4. Spielminute (2:2) das Spiel noch offen. Was dann folgte, wird man in Neckargemünd nicht so schnell vergessen. Mehrmals erkämpfte sich der TVN in der Abwehr den Ball – allerdings nur, um ihn sofort wieder zu verlieren oder beste Torchancen auszulassen. Acht Fehlwürfe und sieben Ballverluste notierten die Chronisten bis zur 22. Spielminute. Der TSVG Malsch nutzte dieses Dilemma der Gastgeber und baute im Stile einer Spitzenmannschaft den Vorsprung gnadenlos auf 11:3 aus. Beim Pausenstand von 6:16 wurden die Seiten gewechselt.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=hxmXVKEXjBQ[/tube]

In der zweiten Halbzeit hielten die Neckargemünder stärker dagegen. Natürlich war es schwer, den enormen Rückstand noch aufzuholen. Über die Zwischenstände 10:17 (40. Minute) 17:23 (55. Minute) erspielte der Tabellenführer aus Malsch einen verdienten 17:25 Auswärtssieg.

Schwere Zeiten stehen an

Bis zur Weihnachtspause sind noch drei Spiele zu absolvieren, davon zwei Heimspiele. Zunächst geht es jedoch zum Mitaufsteiger nach Handschuhsheim, bevor sich anschließend der TSV Wieblingen und die Reserve des TSG Wiesloch in der Münzenbachhalle vorstellen.

Das nächste Auswärtspiel in Handschuhsheim findet am Sonntag den 25.11.2012 um 18:30 Uhr im Sportzentrum Nord statt. Zum nächsten Heimspiel stellt sich der TSV Wieblingen am Sonntag, 02.12.2012 um 18:30 Uhr in der Münzenbachhalle vor.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=KZTHL_yzon8[/tube]

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Michael Estl, Jens Ferber (n.e.)

Feld: Nils Berner, Marc Hoffmann, Malte Ottweiler (2), Johannes Hünnerkopf, Marc Leibenguth (1), Fabian Mitsch, Jan Reutner (4), Ruben Garske (3/1) , Christian Rupp (3), Jürgen Reymann, Alexander Herd (4/1), Christian Pabst, Tomislav Uremovic (n.e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.