Herren: Erneut deutliche Heimniederlage kassiert

Trotz geschrumpfter Personalsorgen des TV Neckargemünd gab es wiederholt eine deutliche Heimniederlage. Glücklicherweise war der TVN-Kader (bis auf Ruben Garske) mit Malte Ottweiler und Alexander Herd wieder komplett. Insgesamt eine Verbesserung, allerdings nicht bei der Punktejagd. Die Abwehr des TVN agiertezeitweise viel zu pomadig und wurde gleich zu Beginn des Spieles überrannt. Bester Neckargemünder an diesem Abend war Jochen Fessenbecker, der kurzfristig für die nicht angereisten Schiedsrichter einsprang. Auch der Trainer des SC Sandhausen bestätigte Fessenbecker nach dem Schlusspfiff eine gute Schiedsrichterleistung – insbesondere, da dieser alleine pfeifen musste.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=ICBM45WBxGU[/tube]

Neckargemünd 21.10.2012 (rwe) – Dem Team des TVN war durchaus bewusst, dass der Tabellenplatz des SC Sandhausen über die wahre Spielstärke der Gäste hinwegtäuschte. Deshalb wollte man konzentriert in dieses wichtige Heimspiel starten und einen schnellen Rückstand vermeiden. Dieses Vorhaben sollte gründlich misslingen. Die Gäste erwischten einen guten Start und erzielten sehr schnell einen Fünf-Tore-Vorsprung, von dem sie bis zum Spielende profitieren sollten. Der Sieg der Gäste (27:34) war somit verdient.

Erste Halbzeit: Nach acht Minuten führte Sandhausen bereits mit 6:1

Der TVN wurde mit dem Anpfiff regelrecht überrollt. Während sich die Neckargemünder in sechs Minuten sieben Fehlwürfe leisteten, verwerteten die Gäste ihre Chancen sicher. Somit war eine Auszeit des TVN zu diesem frühen Zeitpunkt zwingend erforderlich. Johannes Hünnerkopf traf erst in der achten Spielminute zum 1:6. In der Folgezeit konnte der TVN bis zur 15 Minute einen Spielstand von 5:10 erzielen, obwohl der SC Sandhausen den Fünf-Tore-Vorsprung kontinuierlich hielt. Beim Spielstand von 10:15 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=osTSLv25Hb4[/tube]

In der zweiten Halbzeit konnte Sandhausen zeitweise den Vorsprung sogar auf acht Tore ausbauen, bevor in der 51. Spielminute wieder der alte Abstand (24:29) hergestellt war. In der restlichen Spielzeit führten die Gäste aus Sandhausen ihre Angriffe weiter souverän aus und siegten schlußendlich mit 34:27.

Spielfreies Wochenende kommt gelegen

Am kommenden Wochenende ist das Team spielfrei. Der TV Neckargemünd hat so etwas Zeit, den negativen Saisonstart zu verarbeiten. Das nächste Spiel findet am 03.11.12 um 19:30 Uhr bei der HG Eberbach statt. Die Woche darauf muss der TVN am 11.11.12 um 18:30 Uhr in Steinsfurt antreten.

 

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 18.11.2012, um 18:30 Uhr in der Münzenbachhalle statt. Gegner ist dann der Tabellenführer TSV Malsch.

 

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Jens Ferber (1-21 Min., ab der 48 Min.), Michael Estl (21-48 Min.)

Feld: Nils Berner (1), Marc Hoffmann, Malte Ottweiler (6), Johannes Hünnerkopf (4), Marc Leibenguth (1), Fabian Mitsch (1), Jan Reutner (4), Christian Pabst (n.e), Christian Rupp (3), Jürgen Reymann (4), Alexander Herd (3), Tomislav Uremovic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.