Herren I: Ungefährdeter Sieg zum Saisonende

Auch das letzte Spiel der Saison 2011/2012 beim TSV Malsch hat der TV Neckargemünd gewonnen (27:17). Damit erzielt der Meister der 2. Kreisliga Heidelberg ein beeindruckendes Saisonergebnis von 40:4 Punkten und 686:521 Toren – sowie sechs Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten TSV Handschuhsheim. Auf dieses Ergebnis kann das gesamte Team mehr als stolz sein.

 

Malsch 15.04.2012 (rwe) – Mit einem Rumpfteam reiste der TVN zur Reserve des TSV Malsch, die bereits beim Hinspiel deutlich geschlagen werden konnte. Ohne Jürgen Reymann, Tomi Uremovic, Christian Rupp, Christian Pabst und Michael Estl stand nominell nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Deshalb wurde im letzten Spiel noch einmal Altstar Frank „Wutzel“ Weitzel aufgeboten, damit Herd, Garske und Konsorten auch mal kurze Ruhepausen einlegen konnten.

Erste Halbzeit: TV Neckargemünd nimmt erst nach langen Anlauf Tempo auf

Der TVN ging recht locker ins Spiel, woraus gleich zu Beginn ungewöhnlich viele technische Fehler resultierten. Folge: bereits in der achten Spielminute war eine TVN-Auszeit angesagt. Diese wurde zum intensiven Meinungsaustausch genutzt, was die Spieler des TVN in der Folgezeit sichtlich beflügelte. Über ein 4:8 und 5:11 für Neckargemünd wurden beim Stand von 9:13 für den TVN die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit ließen die Neckargemünder dann nichts mehr anbrennen. Gestützt von Jens Ferber im Tor, der mit unzähligen Paraden die Gastgeber schier zur Verzweiflung brachte, baute der TVN den Vorsprung aus und siegte über einen Zwischenstand von 15:23 schließlich verdient mit 17:27 Toren.

 

Neuzugänge erhöhen Spannung auf die Saison 2012/2013

Das Meisterteam bleibt nicht nur zusammen, sondern hat sich zusätzlich adäquat verstärkt. Mit den Neuzugängen Jan Reutner (SG St.-Leon), M. Hoffmann, M. Leibenguth (beide TSV Meckesheim, Malte Ottweiler (TSG Ziegelhausen) und Jann Thieme aus der eigenen Jugend steht dem TV Neckargemünd ein guter Kader zur Verfügung. Darüber hinaus finden noch Gespräche mit einem jungen Linkshänder für die rechte Angriffsseite statt, die noch in dieser Woche zu einem für beide Seiten positiven Ergebnis führen sollen.

 

Beim TVN im Einsatz:

Tor: J. Ferber

Feld: N. Berner (5), J. Feßenbecker, R. Garske (9), A. Herd (6/2), J. Hünnerkopf (6), F. Mitsch, U. Weitzel (1), F. Weitzel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.