Damen: Zittersieg am letzten Heimspieltag

Eine schwere Aufgabe erwartete die Neckargemünder Damen in eigener Halle für das letzte Spiel der Saison. Beim Hinspiel in Handschuhsheim musste man eine herbe und eindeutige Niederlage (26:14) einstecken. Obwohl die TVN Damen wieder auf einige Spielerinnen verzichten mussten, wollte man diesmal eine Pleite verhindern. Das gelang am Ende mit Erfolg: TV Neckargemünd – TSV Handschuhsheim, 21:20.

Neckargemünd, 31.03.2012 (bth) – Trotz widriger Umstände ging man motiviert in die Partie und nahm sich vor, nicht gleich am Anfang ins Hintertreffen zu geraten. Dies gelang den Neckargemünder Damen von Beginn an auch ganz gut. Bereits nach fünf Minuten gingen sie das erste Mal in Führung und gaben diese bis zum Ende der ersten Halbzeit auch nicht mehr ab.

Die erste Hälfte des Spiels gestaltete sich insgesamt sehr ausgeglichen. So kam es im Verlauf immer wieder dazu, dass sich beide Mannschaften mit einem unentschieden gegenüberstanden. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnte sich der TV Neckargemünd etwas absetzen. Mit dem Gefühl, die schwere Aufgabe als lösbar anzunehmen und einer zwei Tore Führung verabschiedete sich das Damenteam in die Halbzeitpause (10:8). Diese Zeit nutzte Trainer Tommi Uremovic, um den Spielerinnen ein paar Anweisungen für das Angriffsspiel mit auf den Weg zu geben sowie Korrekturen am Abwehrverband vorzunehmen.

Zweite Halbzeit entwickelt sich zur Zitterpartie

Mit Beginn der zweiten Halbzeit fing die Zitterpartie an. Wie so oft in dieser Saison konnten die Neckargemünder Damen nicht an ihrer Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Unwahrscheinlich viele technische Fehler auf der TVN-Seite stärkten ungewollt die Handschuhsheimerinnen. Mit vier Toren in Folge erarbeitete sich Handschuhsheim in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit sogar kurzfristig die Führung zum 11:12. Danach folgte ein Kampf Tor um Tor, bei dem die Führung ständig wechselte.

Gegen Mitte des zweiten Durchgangs lag der TSV Handschuhsheim letztmalig in Führung (17:18). Ab diesem Zeitpunkt stabilisierte sich das Spiel der TVN-Damen. Es gelang der Mannschaft nun spielerisch überzeugend und mit entsprechendem Torerfolg einen Schlussspurt hinzulegen. Der Erfolg: Sekunden vor Ende der Partie sicherten sich die Neckargemünder Damen eine Zwei-Tore-Führung zum 21:19. Obwohl Handschuhsheim mit dem Abpfiff noch zum Endstand von 21:20 verkürzte, sicherte das Team mit Kampfgeist den Sieg – einen Zittersieg.

Für den TVN im Einsatz:

Tor: Kira Höfer,

Feld: Kathrin Knauf (2), Sina Illenberger (1), Sandra Pabst (6/4), Julia Schleidt (6), Bettina Thiele (1), Laura Maier (3), Theresa Hoffmann (2), Carolyn Gerstner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.