Herren I: Erneut deutlicher Heimsieg

Neckargemünd, 23.10.2011 (rwe) – Der klare 29:17-Sieg gegen den TV Sinsheim im vierten Spiel der Saison 2011/2012 täuscht ein wenig über die mäßige Leistung des TVN hinweg. Insbesondere der begrenzten personellen Alternativen von Sinsheims Trainer Wacker ist es zu verdanken, dass die 1. Herren-Mannschaft des TV Neckargemünd wieder einen ungefährdeten Heimsieg verzeichnen konnte. Normalform erreichten am Sonntag lediglich die Torhüter Jens Ferber und Michael Estl sowie der spät eingewechselte Tomi Uremovic.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=n6RqwETKXjU[/tube]

Die gute Nachricht vorab: Der TV Neckargemünd bleibt alleiniger, verlustpunktfreier Tabellenführer der 2. Kreisliga – mit einem Torverhältnis von +38! Dennoch lieferte das Team am Sonntag in der Münzenbachhalle nur phasenweise den Handball, den die Anhänger von ihm erwarten (dürfen). Die Zuschauer sahen im Verlauf der Partie zu viele technische Fehler und eine ungenügende Chancenverwertung.

Erste Halbzeit: Wiederholt guter Start, danach Leerlauf

Der TVN übernahm von Anfang an die Regie und bestimmte den Spielverlauf. Nach 12 Spielminuten stand es bereits 10:3 für Neckargemünd. Wer zu diesem Zietpunkt glaubte, dass es so weiter gehen würde, rieb sich enttäuscht die Augen. Im weiteren Verlauf scheiterten die Gastgeber am gut disponierten Gästetorwart, der seine Mannschaft nun über die gesamte Spielzeit vor Schlimmerem bewahrte. Sieben zum Teil beste Torchancen wurden von den Neckargemündern innerhalb von neun Minuten vergeben. Der Pausenstand von „lediglich“ 15:9 für den TVN war das Ergebnis dieser mentalen „Auszeit“.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=SU5f41Zne58[/tube]

In der zweiten Halbzeit ließen die Neckargemünder nichts mehr anbrennen und hielten den TV Sinsheim sicher auf Distanz, obwohl man auch hier wieder zu viele Fehler machte und die Chancen nicht konsequent verwertete. Dennoch bewies der TVN, dass er nicht zu Unrecht die Tabelle der 2. Kreisliga anführt – was letztendlich auch durch den deutlichen 29:17 Endstand gelungen ist.

Beim Spitzenspiel in Walldorf muss der TVN-Express wieder rollen

Am Feiertag, 1.11.2011 um 18:30 Uhr, muss der TV Neckargemünd zur SG Walldorf. Walldorf hat bisher lediglich „am grünen Tisch“ zwei Punkte verloren. Somit steigt dort das absolute Spitzenspiel der 2. Kreisliga Heidelberg. Bis dahin muss der TVN-Motor wieder rund laufen, damit der Express mit gewohnter Präzision rollt.

Sollte diese Auswärtsaufgabe erfolgreich bewältigt werden, können die Neckargemünder als Tabellenführer am13.11.2011 um 18:30 Uhr zum Nachbarschaftsderby nach Meckesheim fahren. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 19.11.2011, um 20:00 Uhr in der Münzenbachhalle statt.

Beim TVN im Einsatz:

Tor: J. Ferber, M. Estl

Feld: N. Berner, J. Feßenbecker, R. Garske (11/1), A. Herd (6), J. Hünnerkopf (2), F. Mitsch (2), J. Reymann (2), C. Rupp, T. Uremovic (4/3), U. Weitzel (2)

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=7-z5n0WTQMM[/tube]
[tube]http://www.youtube.com/watch?v=Fr3bSJ03-9E[/tube]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.