Herren II: Saisonauftakt endet mit Niederlage

Wilhelmsfeld, 24.09.2011 (igo) – Mit nur sieben Spielern trat die 2. Herrenmannschaft des TVN gegen den Kreisliga 2-Absteiger SC Wilhelmsfeld an. Ohne Auswechselspieler, dafür aber mit einem hochmotiviertem Gegner, lautete das wenig verblüffende Ergebnis am Ende 36:22.

Die mit fünf Ersatzspielern gut besetzte Bank der Wilhelmsfelder ließ schon zu Beginn erahnen, was den TVN über den Spielverlauf erwarten würde: Eine Mannschaft, die konditionell kaum in einen Erschöpfungszustand fallen dürfte. Trotzdem hielt der TVN die ersten 15 Minuten gut mit. Bis zum 8:7 verlief die Partie anfangs sogar erfreulich ausgeglichen. Mit ein Grund: Die beiden Rückraumschützen Pabst und Hermstedt nutzten zunächst so gut wie alle sich bietenden Chancen und agierten treffsicher – und das teilweise selbst gegen eine sehr aggressiv agierende Abwehr der Wilhelmsfelder.

Doch spätestens nach der ersten Viertelstunde ließ die Konzentration aller Neckargemünder Spieler sichtbar nach. Klare Torchancen – nicht nur durch Siebenmeter – wurden nun immer öfter vergeben. Glücklicherweise leisteten sich auch die Gastgeber einige Fehler bzw. Fehlwürfe, so dass es zur Halbzeit lediglich 18:11 für den SC stand.

Nach der Pause war allen TVN-Spielern bewusst, dass das Ziel nur darin liegen konnte, dem Gegner trotz vorhandener Konditionsschwächen nicht völlig kampflos das Feld zu überlassen. Und diese Vorgabe wurde zur Zufriedenheit aller erreicht – auch wenn sich Wilhelmsfeld seinen zeitweise auf 14 Tore angewachsenen Vorsprung nicht mehr nehmen ließ und am Ende souverän mit 36:22 gewann. Der Spaß am Handballsport machte an diesem Abend die fehlende Unterstützung erträglich und zeigte: Auch wenn kein Auswechselspieler die eigene Bank bevölkert, wächst durch den ’Mangel’ zumindest der Zusammenhalt.

Beim TVN im Einsatz:
Im Tor: Michael Hechelhammer
Im Feld: Pascal Gerbert (1), Istok Golic (1), Joachim Hermstedt (5), Christian Pabst (10), Frank Weitzel (2), Bernd Wolfbeiß (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.