Damen: Teilziel durch Kampfgeist erreicht

Am Sonntag, den 16.03.2014 konnten die Damen des TV Neckargemünd durch Kampfgeist zwei von noch vier zu vergebenen Punkten gegen den TSV Handschuhsheim sichern (Endstand: 21:18 (10:11))
Neckargemünd, 18.03.14 (bth) –Um 16:15 Uhr war Anpfiff, im vorletzten Saisonspiel in der Münzenbachhalle. Hier rechnete man fest mit zwei Punkten, zur Sicherung des zweiten Tabellenplatzes.

Den Beginn in der Abwehr verschlafen

Leider taten sich die Neckargemünder Damen in der Anfangsphase des Spiels sehr schwer. Bereits nach den ersten fünf Minuten stand es 0:3 für den TSV Handschuhsheim. Grund dafür war das Verschlafen der Abwehr zu Beginn der Partie. Hier schaffte man es nicht, sich frühzeitig auf den Gegner einzustellen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit gelang dies besser und man ging erstmals zum 7:6 in Führung. Jetzt hieß es, sich bis zur Halbzeitpause mit einem beruhigenden Abstand abzusetzen. Das schaffte man aber nicht.

Das Runde muss ins Eckige“

Neckargemünd konnte sich zwar viele Chancen erarbeiten, brachte aber den Ball nicht im Tor unter. Irgendwie war es an diesem Spieltag wie verhext. Deshalb ging man mit einem Tor Rückstand (10:11) in die Halbzeitpause. Diese nutzte Trainer T. Uremovic um die Mannschaft wieder neu einzustellen und die Schwächen abzustellen.

Durch Kampfgeist zwei Punkte gesichert

Dass man sich so schwer tun würde, hatte man nicht gedacht und so begann die zweite Halbzeit gleich mit einem Gegentor zum 10:12. Es dauerte einige Zeit bis sich Neckargemünd wieder herangekämpft hatte und zum 15:15 ausgleichen konnte. Im entscheidenden Augenblick und mit bekanntem Kampfgeist setzten sich die TVN Damen mit einer Viertorführung zum 20:16 ab. Diese Führung konnten die Neckargemünder Damen bis zum Spielende retten und somit die zwei Punkte mit dem Endstand 21:18 sichern.

Jetzt heißt es, die letzten zwei Punkte am 30.03.2014 um 16:15 Uhr in der Münzenbachhalle gegen Walldorf zu holen, und somit als Tabellenzweiter die Saison 2013/2014 zu beenden.

Es spielten:
Im Tor: Kira Höfer
Im Feld: Charlotte Koch (9/1), Kathrin Knauf (2), Sina Illenberger (2), Anna Runz (4), Carolyn Gerstner (2), Bettina Thiele, Sandra Drescher, Jessic Lehr, Luisa Bucher (2)