HERREN: Dritter Sieg in Folge

Eine wichtige Heimaufgabe hatten die Herren des TV Neckargemünd am Samstagabend gegen den TSV Steinsfurt zu lösen. Die Gäste hatten vor Wochenfrist einen deutlichen Sieg gegen die HG Eberbach verbucht und wollten mit einem Sieg in der Münzenbachhalle den Tabellenkeller verlassen. Dieses Vorhaben sollte nicht gelingen. Der TV Neckargemünd siegte zwar glanzlos, aber dennoch verdient mit 34:24 (15:13)

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=Cpe_kG8yjag[/tube]

Neckargemünd, 02.03.2013 (rwe) – Die deutliche 34:26 Vorrunden-Niederlage in Sinsheim hatte der TVN noch nicht vergessen. Deshalb war das Spiel lange Zeit von Vorsicht geprägt, da sich die Gastgeber nicht vom letzten Tabellenplatz der Gäste blenden ließen. Insbesondere da man wusste, dass Steinsfurt eine kämpferisch starke Mannschaft ist. Auch deshalb konnte sich der TVN erst nach 40 Spielminuten entscheidend absetzen um letztlich einen ungefährdeten Sieg mit zehn Toren Vorsprung zu verbuchen.

Erste Halbzeit: TVN spielt vorsichtig, Steinsfurt hält mit

Der TVN erwischte einen guten Start und führte nach nach sieben Minuten mit mit 4:1. Kurz darauf stellten sich jedoch Nachlässigkeiten im Angriffsspiel ein. So kamen die Gäste wieder ins Spiel. Zeitweise sogar so gut, dass die Steinsfurter Mannen sogar zu einer 8:9 Führung nach 17 Spielminuten ausholten. Dies sollte allerdings auch die letzte Führung der TSV-Gäste an diesem Abend sein. Denn der TVN übernahm ab diesem Zeitpunkt wieder das Ruder und führte über ein 13:10 (25. Minute) zur Halbzeit mit 15:13.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=3_oAuI_XFIE[/tube]

In der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung noch zehn Minuten ausgeglichen, bevor Neckargemünd seine konditionelle Überlegenheit ausspielte. Dies war insbesondere der Tatsache zu verdanken, dass der TVN an diesem Abend über eine gut besetzte Auswechselbank verfügte und somit jeder Spieler „seine Pause“ bekam. Über eine in Folge gute Defensiv-Abteilung und der daraus resultierenden Tempogegenstoßmöglichkeiten zog der TVN unaufhaltsam davon. Der 34:24 Endstand besiegelte den dritten Sieg in Folge und schaffte so etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

Gute Basis für den „Endkampf“

Der TV Neckargemünd hat sich damit nun etwas Abstand zum Tabellenende hin verschafft. Dies ist umso wichtiger, da die nächsten Aufgaben sehr schwer werden.

Znächst muss man zum souveränen Tabellenführer nach Malsch, bevor zum nächsten Heimspiel am Sonntag, 17.03.2013, um 18:30 Uhr in der Münzenbachhalle der TSV Handschuhsheim Die Punkte entführen will.

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Michael Estl (1.-50.) Jens Ferber (ab 50)

Feld: Nils Berner (1), Marc Hoffmann, Malte Ottweiler (1), Johannes Hünnerkopf (1), Marc Leibenguth (5), Jann Thieme, Ruben Garske (16/3) , Christian Rupp, Fabian Mitsch (1), Alexander Herd (6), Tomislav Uremovic (2) Jürgen Reymann (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.