Herren II: Die Negativserie hält – leider

Am vergangenen Sonntag war die Reserve aus Walldorf zu Gast beim TVN. Im Hinspiel hatte sich die Neckargemünder Reserve noch recht achtbar aus der Affäre gezogen. Deshalb wollten die Hausherren diesmal dem Gegner ebenbürtig gegenübertreten, um endlich ein vorzeigbares Ergebnis zu erzielen. Die Realität sah anders aus: TV Neckargemünd 2 – SG Astoria Walldorf 2 = 20:26 (11:13).

[tube]http://youtube.com/–CqT_Z4SoA[/tube]

Neckargemünd, 22.01.2012 (bki) – Ein Punktgewinn bleibt der 2. Herrenmannschaft des TVN weiterhin verwehrt. Walldorf ging bereits in der Anfangsphase schnell mit 1:4 in Führung. Nur mit großem Krafteinsatz gelang es der Mannschaft im Verlauf der ersten Halbzeit den Rückstand auf teilweise ein Tor einzudampfen. Nach 30 Minuten endete die erste Halbzeit trotzdem mit 11:13 für Walldorf.

[tube]http://youtube.com/vJ3gPYKRyWM[/tube]

Zweite Hälfte: Kräfteverschleiß mit Folgen

Bis zum 17:19 konnten sich die Gäste zwar nicht entscheidend absetzen. Doch danach schwanden beim TVN zusehends die Kräfte. Die Folge: Durch einige schnelle Tempogegenstöße nach unnötigen Ballverlusten des TVN zog Walldorf mit mehreren Toren in Folge davon. Damit war das Spiel nach 50 Minuten für die Gastgeber bereits gelaufen. Die Astoriastädter brachten den Vorsprung bis zum 20:26 Endstand über die Runden. Negativ festzuhalten bleibt am Ende noch das völlig unprofessionelle Verhalten des Unparteiischen in dieser Partie, der leider mit Beleidigungengegenüber Zuschauern und Spielern auf sich aufmerksam machte.

Beim TVN im Einsatz
Tor: Michael Hechelhammer
Feld: Thorsten Hoffmann (3), Pascal Gerbert (1), Jürgen Illenberger (2), Frank Weitzel (1), Thilo Ernst (1), Christian Pabst (5), Steffen Sendelbach (2), Bernd Wolfbeiß (5), Peter Sahm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.