Herren: Deutlicher Heimsieg zum Saisonstart 2012

Der TV Neckargemünd ist stürmisch in die 1.Kreisliga Heidelberg gestartet. Mit einem nie gefährdeten 30:21(16:8) Sieg zeigte der Aufsteiger, dass man keinesfalls die Rolle des Punktelieferanten in der neuen Liga übernehmen wird. Lediglich in den letzten zehn Minuten konnten die Gäste aus Dielheim Boden gut machen, da sich beim TVN in Anbetracht des sicheren Sieges etwas Unkonzentriertheit einschlich.

Neckargemünd, 23.09.2012 (rwe) – Nach vielen Wochen intensiver Vorbereitung startete die erste Männermannschaft des TV Neckargemünd am Sonntag erwartungsvoll in die Saison 2012/2013. Der Gast aus Dielheim, galt vor dem Spiel als Favorit. Dennoch ließ sich der hochmotivierte Kader des Aufsteigers nicht beirren. Die Mannen um Kapitän Jens Ferber bestimmten das Geschehen auf dem Feld. Unaufhörlich spulte das Team diszipliniert sein Programm ab und lies sich weder von der Spielweise des Gegners, noch von den, manchmal unverständlichen, Schiedsrichterentscheidungen aus der Ruhe bringen.

Erste Halbzeit: Schnelle Führung und Dominanz des TV Neckargemünd

Der TVN erwischte einen guten Start und führte nach 8 Minuten mit 5:3. Bis zur 15. Spielminute konnten die Gäste aus Dielheim die Defensive der Gastgeber nur dreimal überwinden. 9:3 für den TVN konnten die zahlreichen Zuschauer der Anzeigetafel in der Münzenbachhalle entnehmen. Im weiteren Spielverlauf wurde der Gegner sicher auf Distanz gehalten. Mit einer 16:8 Führung ging es in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit bauten die Neckargemünder diesen Abstand zunächst aus. 19:8 stand es nach 37 Spielminuten. Beim Spielstand von 26:13 nach 50 Minuten war die Partie längst entschieden. Jetzt schlichen sich Leichtsinnsfehler ein, zumal der TVN durch zwei rote Karten, eine gegen Fabian Mitsch, und eine absolut rätselhafte gegen Johannes Hünnerkopf, dezimiert war. Somit konnten die Gäste etwas Ergebniskosmetik betreiben, aber an dem verdienten Sieg des TV Neckargemünd gab es keine Zweifel.

 

Ziel: Noch mehr Präzision im Angriff

Die Defensive stand schon sehr gut. Im Angriff sind durchaus noch Verbesserungen möglich, was die Präzision des Zusammenspiels und das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff betrifft. Dennoch ist der TV Neckargemünd mit diesem Saisonstart zufrieden.

 

Dass man am kommenden Sonntag um 19:00 Uhr beim Aufstiegsfavorit, der TSG Dossenheim noch eine gewaltige Schippe drauflegen muss ist dem Team allerdings bewusst. In der „Festung Münzenbachhalle“ geht’s am Samstag den 6.10.12 um 17:30 Uhr gegen die Reserve des TSV Rot weiter.

 

Beim TVN im Einsatz:

Tor: Jens Ferber, Michael Estl

Feld: Nils Berner, Ruben Garske (8/1), Alexander Herd (6), Marc Hoffmann, Johannes Hünnerkopf, Marc Leibenguth (5), Fabian Mitsch, Malte Ottweiler (3), Jan Reutner (4), Jürgen Reymann (n.e), Christian Rupp (4), Jann Thieme, Tomislav Uremovic (n.e.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.