Herren I: Deutlicher TVN-Sieg im Spitzenspiel

Vor stattlicher Kulisse lieferte KL2-Tabellenführer Neckargemünd am Samstag in der Münzenbachhalle eine weitestgehend überzeugende Leistung ab. Dass am Ende ein ungefährdeter 29:21 (17:7) Sieg gegen den TSV Handschuhsheim heraussprang, hatte vor dem Spiel so wohl keiner erwartet.

Neckargemünd, 14.01.2012 (rwe) – Der TV Neckargemünd empfing den direkten Verfolger aus Handschuhsheim mit viel Respekt. Entsprechend konzentriert gingen die Gastgeber zu Werke. Im Verlauf war die Dominanz des Tabellenführers im ersten Durchgang allerdings so beeindruckend, dass die Gäste nur wenig entgegenzusetzen hatten.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=1VdOn9FItP4[/tube]

Erste Halbzeit: Besser geht’s kaum
Der TVN startete entschlossen und mutig in dieses Top-Spiel der 2. Kreisliga. Schon in den ersten Minuten war den zahlreichen Zuschauern klar, dass die Mannen um Kapitän Fabian Mitsch heute nichts anbrennen lassen würden. Nach acht Spielminuten stand es 5:1 für den TVN. Selbst die Sonderbewachung von Ruben Garske beeindruckte seine Mannschaftskameraden in keinster Weise. Unbeirrt startete der TV Neckargemünd aufgrund seiner exzellenten Hintermannschaft zum schnellen Angriff und schloss diesen mit beachtlicher Präzision ab. Über 12:4 (20. Spielminute) ging der TVN mit einer imponierenden 17:7 Führung in die Halbzeitpause.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=vVgMN0KsTro[/tube]

Zweite Halbzeit: Kleine Schwächen – ohne den verdienten Sieg zu gefährden
In der zweiten Halbzeit hielten die Neckargemünder diesen Abstand über weite Strecken. Lediglich ab der 41. Spielminute nahmen sich die Neckargemünder eine kleine „Auszeit“ von gut zehn Minuten. In dieser Phase – so wie überwiegend auch in der ersten Halbzeit – der bewahrte ein überragender Jens Ferber im Tor den Tabellenführer vor größerem Schaden. Danach startete Neckargemünd, angetrieben von Alexander Herd und Johannes Hünnerkopf, zu einem Zwischenspurt. Das Ergebnis: 27:16 nach 56 Spielminuten. Lediglich die letzten Minuten und den sicheren Sieg vor Augen ließen die Gastgeber den Gästen etwas zuviel Freiraum, was diese dankbar zur Ergebniskosmetik nutzten.

Für das nächste Spitzenspiel gerüstet
Die Mannschaft des TV Neckargemünd befindet sich zum richtigen Zeitpunkt in vortrefflicher Form. Und das ist auch zwingend erforderlich. Schließlich ist der nächste Gegner, die SG Walldorf, gleichzeitig neuer Tabellenzweiter und damit der neue direkter Verfolger. Dem Team des TVN ist bewusst, dass dieser Gegner nur mit einer erneuten Spitzenleistung zu bezwingen ist. Die Bereitschaft dazu ist in der Mannschaft zweifelfrei vorhanden.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=m6bST-xHmqI[/tube]

Die Mannschaft freut sich, wenn am Sonntag, 22.01.2012 um 18:30 Uhr in der Münzenbachhalle, erneut zahlreiche Zuschauer erscheinen und die Jungs bei diesem Spitzenspiel gegen Walldorf lautstark unterstützen.

Beim TVN im Einsatz:
Tor: J. Ferber, M. Estl
Feld: N. Berner (2), J. Feßenbecker, R. Garske (8), A. Herd (12/2), J. Hünnerkopf (4), F. Mitsch (1), J. Reymann (2), T. Uremovic , U. Weitzel, C. Pabst, T. Ernst

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.