Herren I: Rumpfteam erringt sicheren Auswärtssieg

Meckesheim, 13.11.2011 (rwe) – Ruben Garske verletzt, Jürgen Reymann krank, Fabian Mitsch und Tomi Uremovic angeschlagen – und nur zwei Auswechselspieler. Mit solchen Rahmenbedingungen trat der TV Neckargemünd beim Tabellenschlusslicht Meckesheim an. Unter diesen Umständen war an das gewohnte Tempospiel des TVN nicht zu denken. Dennoch erreichte das Team um Kapitän Mitsch einen ungefährdeten 23:38 Sieg.Etwas mulmig war den TVN-Herren am Sonntag beim Derby in Meckesheim schon zu Mute. Denn die Personalsituation war doch sehr angespannt. Dessen ungeachtet nahmen sich Trainer und Mannschaft vor, das optimale aus der Situation herauszuholen.

Erste Halbzeit: Souveräne Spielregie, ohne sich deutlich abzusetzen

Der TVN erwischte den besseren Start und führte schnell mit 1:4. Die Gastgeber ließen sich jedoch nicht so einfach abschütteln, zumal der TVN des öfteren beste Torchancen nicht nutzte. Der 6:6 Ausgleich nach 12 Minuten sollte allerdings an diesem Abend der einzige Lichtblick für Meckesheim sein. Nach man sich mit 8:12 (19. Spielminute) wieder etwas absetzen konnte, ging der TV Neckargemünd mit einem Vorsprung von 14:19 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit ließen die Neckargemünder nichts mehr anbrennen und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Spätestens beim 19:29 für Neckargemünd (48. Spielminute) hatte Meckesheim nichts mehr entgegenzusetzen. Hierbei waren die Gastgeber mit dem 23:38 Endstand noch gut bedient, da der TVN insgesamt gesehen zu viele Tormöglichkeiten vergab.

Ein Arbeitssieg, der Respekt verdient

Natürlich können die Neckargemünder besser und schöner spielen als am Sonntag in Meckesheim. Allerdings verdient die Leistung in Anbetracht der dünnen Personaldecke großen Respekt. Unter diesen Voraussetzungen einen souveränen Sieg abzuliefern, zeugt von der starken Moral des „TVN-Teams 2011“.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Personal-Situation bis zum nächsten Heimspiel am Samstag, 19.11.2011, 20:00 Uhr in der Münzenbachhalle gegen den TSV Wieblingen 2 wieder entspannt hat.

Beim TVN im Einsatz:

Tor: J. Ferber, M. Estl

Feld: N. Berner (5), J. Feßenbecker, A. Herd (13/4), J. Hünnerkopf (5), F. Mitsch (3), C. Rupp (3), T. Uremovic (6), U. Weitzel (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.