Herren: Wieblingen spielt besser und gewinnt

Natürlich hatte der TV Neckargemünd den Vorrunden-Heimsieg gegen den TSV Wieblingen noch in bester Erinnerung. Doch schon vor dem Rückspiel war klar: nur mit einer guten Leistung kann man bei den Heidelberger Vorstädtern punkten. So schenkten sich beide Mannschaften in einem jederzeit fairen Spiel nichts. Leider gelang es dem TVN aber nur phasenweise, sich in guter Form zu präsentieren. Zu nervös wurde in entscheidenden Spielphasen agiert. Fazit: Da Wieblingen über den gesamten Spielverlauf in Führung lag, war der 32:26 (17:14) Sieg am Ende für die Gastgeber gerechtfertigt.

Wieblingen, 07.04.2013 (rwe) – Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Während der TVN für den Klassenerhalt noch zwei Punkte benötigte, wollten die Gastgeber ihren Tabellenplatz absichern und deshalb ebenfalls einen Sieg. Ein offener Schlagabtausch war die Folge, wobei der TSV Wieblingen erneut seine Dominanz bei Heimspielen untermauerte.

Erste Halbzeit: Der Gastgeber nimmt das Heft in die Hand

Schon die ersten Angriffe beider Mannschaften zeigten, dass die Mannschaften sich für diese Begegnung einiges vorgenommen hatten. Zunächst hielten die Gäste ganz gut mit, bevor Wieblingen einen Vier-Tore-Vorsprung (8:4) herausspielte. Der TVN hielt in der Folgezeit zwar mit, kam aber über eine Normalform an diesem Tag nicht hinaus. Natürlich wäre mehr notwendig gewesen, um in Wieblingen zu gewinnen. Ein frommer Wunsch. So ertönte beim 17:14 für Wieblingen der Pausenpfiff.

Auch in der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild. Obwohl sich die Neckargemünder Herren Stück für Stück herankämpften und mit dem 23:24 sogar den ersehnten Anschlusstreffer erzielten. Eine Auszeit der Gastgeber unterbrach die Aufholjagd (46. Minute). Denn kurioserweise verlor der TV Neckargemünd im Anschluss die Nerven und agierte zu hektisch und schloss überhastet ab. Das wiederum wussten die Gastgeber gnadenlos auszunutzen und zogen im Verlauf auf 28:23 davon. Mit diesen fünf Toren Differenz war die Vorentscheidung gefallen. Der TSV Wieblingen revanchierte sich damit erfolgreich für die Vorrundenniederlage in Neckargemünd.

Jetzt müssen noch zwei Punkte her

Formschwankungen sind mittlerweile leider die Regel beim TV Neckargemünd. Bleibt zu hoffen, dass sich das Team für die zwei letzten Spiele auf die wesentlichen Grundeigenschaften des Mannschaftsports besinnt. Dann dürfte der Klassenerhalt gesichert sein. Das letzte Heimspiel der Saison findet am Sonntag, den 14.04.2013 um 18:00 Uhr, in der Münzenbachhalle gegen die HG Eberbach statt.

Für den TVN im Einsatz:

TOR: Jens Ferber, Michael Estl

FELD: Johannes Hünnerkopf, Fabian Mitsch (1), Tomislav Uremovic (2), Ruben Garske (12/3), Malte Ottweiler (3), Alexander Herd (2), Marc Leibenguth (3), Nils Berner, Marc Hoffmann, Jürgen Reymann (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.