Herren I: Schlecht gespielt – trotzdem gewonnen

Einen größtenteils leider sehr unattraktiven Handballabend erlebten die Zuschauer am Sonntag (05.02.2012) in der heimischen Münzenbachhalle. Der Tabellenführer aus Neckargemünd empfing die Reserve der SG St.-Leon und landete – in einer höchst niveauarmen Begegnung – einen zu keiner Zeit gefährdeten 31:16 (14:6) Heimsieg.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=7t3ilQAG7FQ[/tube]

Neckargemünd, 05.02.2012 (rwe) – „Ein Spiel das man schnellstens vergessen sollte“, so der einhellige Tenor der Protagonisten des TV Neckargemünd nach dem Spiel. Das deutliche Ergebnis war weniger einer guten Leistung der Gastgeber zuzuschreiben, sondern vielmehr der Tatsache, dass Gästetrainer Thomas Brettschneider mit ‘dem letzten Aufgebot‘ von lediglich acht Mann nach Neckargemünd reiste. Der TVN erreichte zu keinem Zeitpunkt die Form der letzten Spiele.

Erste Halbzeit: Spielbeginn zäh und schleppend

Der TVN erwischte nicht seinen gewohnt guten Start, sondern brauchte relativ lange, um die vorhandene Überlegenheit mit einem entsprechenden Ergebnis zu untermauern. Beobachter registrierten viel zu viele Abstimmungsfehler – inbesondere im Angriff. Lediglich die Abwehr stand zeitweise sicher und erkämpfte mehrere Bälle. Doch aufgrund zahlreich vergebener 100 Prozent-Chancen stand es nach 19 Spielminuten erst 10:3 für den TVN, der dadurch ’nur‘ mit einer 14:6-Führung in die Halbzeitpause ging.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=v54EjKDh8FM[/tube]

In der zweiten Halbzeit spielten die Neckargemünder keinen Deut besser als im ersten Durchgang. Immer wieder konnten die Gäste aus St. Leon die von TVN-Keeper Estl bereits abgewehrten Bälle erobern und im Zweitversuch in Tore verwandeln. Dennoch schwanden die Kräfte der lediglich acht Spieler bei der SG St.-Leon. So verbuchte der TV Neckargemünd über Zwischenstände von 23:11 und 29:14 am Ende einen ungefährdeten 31:16 Heimsieg.

 

Als Spitzenreiter muss man besser spielen

Eine alte Handballer-Weisheit besagt: „Gegen gute Gegner spielt man auch besser“. Das müssen die Herren des TV Neckargemünd in den kommenden Begegnungen erst wieder beweisen. Denn so einfach wie am Sonntag wird es in den nächsten Wochen sicherlich nicht mehr sein, einen Sieg einzuspielen.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=5m6fR9t7NGo[/tube]

Die nächsten Gegner sind auswärts am Samstag, 11.02.2012, um 18:45 Uhr der TV Sinsheim. Das nächsteHeimspiel in der Münzenbachhalle findet am Sonntag, 04.03.2012, um 18:30 gegen den TSV Meckesheim statt.

 

Beim TVN im Einsatz:

Tor: J. Ferber, M. Estl

Feld: N. Berner (2), J. Feßenbecker (1), R. Garske (11), A. Herd (4/4), J. Hünnerkopf (5), F. Mitsch (1), J. Reymann (1), C. Rupp (5), T. Uremovic (1), U. Weitzel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.