Herren I: TVN festigt Tabellenführung

In einem kampfbetonten Spitzenspiel besiegten die Neckargemünder Herren den direkten Verfolger aus Walldorf knapp mit 27:26 Toren. Der TVN führt nun mit vier Punkten Vorsprung gegenüber den Verfolgern aus Walldorf und Handschuhsheim die Tabelle der Kreisliga 2 an.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=IvH7x5PT_Io[/tube]

Neckargemünd, 22.01.2012 (rwe) – Wie erwartet lieferten sich die Rivalen um den Aufstieg in die erste Kreisliga ein spannendes und vom Kampf geprägtes Spiel in der Münzenbachhalle. Das es dabei weitestgehend fair zuging ist nicht nur beiden Mannschaften, sondern auch den umsichtig leitenden Schiedsrichtern zuzuschreiben. Der TVN konnte diesmal spielerisch nicht so glänzen wie im vorangegangenen Spiel gegen Handschuhsheim. Dennoch verdient dieser Sieg gegen einen gleichwertigen Gegner allen Respekt.

Erste Halbzeit: Die Gäste bestimmten nach 15 Minuten das Spiel
Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in die Begegnung. Schon nach wenigen Spielminuten erkannten die Zuschauer, dass sich keine der beiden Mannschaften deutlich absetzten würde um einen sicheren Sieg zu feiern. Zu ausgeglichen waren die Teams. Auf der einen Seite Walldorf mit einer voll besetzten Auswechselbank. Auf der anderen Seite der TVN mit dünnem Spielerkader, aber exzellenten Einzelspielern.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=FJ6NB8wTR_E[/tube]

Nach ausgeglichenem Start setzten sich die Gäste ab der 15 Spielminute etwas ab und führten zur Halbzeit mit 13:11. Grund: Der TVN agierte in dieser Spielphase hinten zu unentschlossen, was die Gäste ausnutzten. In der Halbzeitpause war man sich denn auch einig, dass dies im weiteren Verlauf geändert werden muss. Denn nur aus einer guten Abwehr heraus findet man auch im Angriff zur erforderlichen Stärke.

Zweite Halbzeit: TVN gewinnt die Oberhand
Dieses Vorhaben wurden sukzessive umgesetzt und nach 38 Minuten war der Ausgleich (15:15) erreicht. Nun war es der TV Neckargemünd, der die Regie im Spiel übernahm. Nach 46 Minuten hatte sich der Gastgeber einen Vorsprung von 21:17 herausgespielt. Ab diesem Zeitpunkt  führte zwar immer der TVN, doch zu keiner Zeit konnte man siegessicher sein. Denn die Walldorfer nutzten – angetrieben von Mehmet Balci – mit enormen Kampfgeist jeden Fehler des TV Neckargemünd aus. Da der TVN jedoch in der Abwehr sicher stand und mit Ferber und Estl über zwei hervorragende Torhüter verfügt, konnte man letzten Endes den Sieg mit 27:26 einfahren.

Knapp, aber verdient gewonnen
Team und Trainer des TVN sind mit dem bisher Erreichten zufrieden. Dennoch gibt es genug Raum für Verbesserung: So z.B. die völlig unnötigen 3×2 Minuten-Strafen für Kapitän Mitsch – und damit die rote Karte nach 19 Spielminuten –, sowie auch die mangelhafte Chancenverwertung in der Endphase und das Abwehrverhalten im ersten Durchgang. Doch daran wird gearbeitet.

[tube]http://www.youtube.com/watch?v=DyRcoZYMJS0[/tube]

Ob die eingeleiteten Maßnahmen auch zum Erfolg führen, können alle Handballfreunde, Unterstützer und Zuschauer spätestens beim nächsten Auswärtsspiel am Samstag, 28.01.2012 (19 Uhr) in Eschelbronn sowie im nächstenHeimspiel am Sonntag, 05.02.2011 (18:30 Uhr, Münzenbachhalle) persönlich überprüfen.

Beim TVN im Einsatz
Tor: J. Ferber, M. Estl
Feld:N. Berner, J. Feßenbecker, R. Garske (7/2), A. Herd (7/3), J. Hünnerkopf (4), F. Mitsch, J. Reymann (1), C. Rupp (2), T. Uremovic (4), U. Weitzel (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.