Um 17:30 wurde das Spiel der Neckargemünder 1. Handballmannschaft gegen die 2. Von Heddesheim angepfiffen. Mit einer ungewohnt starken Bank und unter Anleitung des CO-Trainers sollten 2 Punkte geholt und der 3. Heimsieg in Folge eingefahren werden. Das Spiel begann auf Augenhöhe und bot den Zuschauern zwei starke Abwehrreihen und dahinter zwei Torleute, die ihre Aufgabe ernst nahmen. Der TVN startete mit der 1:0 Führung durch den souverän aufspielenden Julius Nicolai, wobei Heddesheim direkt ausgleichen konnte (Capizzi). So entwickelte sich das Spiel ausgeglichen, bis zur 15. Minute, als die Hausherren zum ersten Mal eine 2-Tore-Führung erzielen konnten. Dank der guten Ausbeute auf den Flügelpositionen und einen gehaltenen 7- Meter gelang zur Pause eine 12:8 Führung. Trotz konditioneller Herausforderung sollte dieses Ergebnis in der zweiten Hälfte verteidigt werden. Das gelang auch zunächst. Neckargemünd erhöhte auf 15:9 in der 34. Minute und auf 18:12 in der 41. Gegen Ende konnte der Gegner noch einmal auf 4 Tore herankommen und es wurde spannend. Doch die Schwarz-Gelben verteidigten ihren erkämpften Vorsprung bis zum Endstand von 25:21.

Der TVN kehrt am 5. November in eigener Halle gegen den TV Viktoria Dielheim zum beliebten „Bohrernarkt-Spiel“ zurück und freut sich bereits auf zahlreiche Zuschauer. Wird der 4. Heimsieg geschafft? Es spielten: Tor: Florian Krawetz, Pfirmann Feld: Hünnerkopf, Fuchs, Nicolai, Ter Haak, Stephan, Herd, Mohr