1. Herren: Souveräner Auswärtssieg |13:28 (6:12)

Die 1. Herrenmannschaft des TV Neckargemünd musste am Samstag, den 16.11.2019, beim TV Viktoria Dielheim zum Auswärtsspiel antreten. Der frisch in die Liga zurückgekehrte Aufsteiger aus Dielheim erwischte einen guten Start und konnte direkt zwei Treffer verbuchen. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten, die in einem zwei Tore Rückstand mündeten, fasste sich die Mannschaft von Trainer Alexander Kammler ein Herz und konzentrierte sich auf ihre Stärken. Aus einer besser arbeitenden Abwehr heraus konnten die Angriffe konzentriert zu Ende gebracht werden und somit starteten die Herren des TV Neckargemünd eine Aufholjagd, die in der 15. Minute in einer zwei Tore Führung gipfelte. Eine Auszeit der Gastgeber vermochte den Spielfluss nur bedingt zu unterbrechen. Durch ein kurzes Aufbäumen der zweiten Herrenmannschaft von Dielheim, konnte in der 17. Minute der Ausgleich erzielt werden. Dieser Ausgleich war der nötige Weckruf für die Gastmannschaft. Mit tatkräftiger Unterstützung vom glänzend aufgelegten Torhüter S. Pfirmann, welcher klare Torchancen der Gastgeber vereiteln konnte, wurde bis zur Halbzeit eine sechs Tore Führung herausgespielt.

Halbzeitstand 6:12

Der in der Halbzeitpause geäußerte Wunsch von Trainer Alexander Kammler, die Abwehrarbeit konsequenter zu gestalten, konnte die Mannschaft nur teilweise umsetzen. Zwar wurde in der Abwehrmitte nun kompakter verteidigt, trotzdem konnte der TV Viktoria Dielheim jedoch immer wieder zu leichten Treffern kommen. Trotz dieser gelegentlichen Unkonzentriertheit, wurde die Führung weiter ausgebaut. Auch die teilweise nicht nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen konnten den Siegeswillen der Herrenmannschaft aus Neckargemünd nicht bremsen und so wurde ein verdienter Sieg eingefahren. Die geschlossene Mannschaftsleistung wurde durch die Tatsache unterstrichen, dass sich fast jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Entstand 13:28

Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern!

Es spielten:
Johannes Hünnerkopf (4), Julius Nicolai (3), Philip Ter Haak (1), Marten Rath (4), Nail Polentin (1), Nicolas Kammler (3), Jann Thieme (1), Maximilian Mohr (3), Sebastian Mohr (5), Dwayne Winnikes (3), Stephan Pfirmann (Tor), Thomas Dämmig (Tor)
Trainer: Alexander Kammler

Nächstes Spiel:
Nun gilt es, die Trainingswoche zur Vorbereitung zu nutzen, ehe dann am Sonntag, den 24.11.2019, das Derby zuhause gegen den TV Bammental 2 ansteht.

1. Herren: Schlechte Leistung, verdiente Niederlage | 29:20 (18:12)

Die 1. Herrenmannschaft des TV Neckargemünd war am Sonntag, den 26.10.2019, dem vierten Spieltag der Saison in der zweiten Kreisliga, zu Gast beim TSV Handschuhsheim 2.

Nach dem Anpfiff um 18 Uhr begann das Spiel direkt mit einer gesunden Härte von Seiten Handschuhsheims. Neckargemünd schaffte es nicht sich in das Spiel hineinzufinden, daher ging es auch mit einer klaren Führung der Handschuhsheimer in die Pause.

Halbzeitstand 18:12

Nach der Pause konnte Neckargemünd zwar zunächst auf drei Tore verkürzen. Danach gelang es den Handschuhsheimer Herren allerdings mit einem klar besseren Auftreten das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. So gewann der TSV Handschuhsheim mit 29:20 berechtigt gegen die schlechte Leistung der Neckargemünder Mannschaft.

Es spielten: Johannes Hünnerkopf, Julius Nicolai (2), Mika Paulus (2), Johannes Schaum (1), Marten Rath (5), Nail Polentin (1), Nicolas Kammler (1), Jann Thieme (1), Maximilian Mohr (3), Sebastian Mohr (4), Dwayne Winnikes, Stephan Pfirmann (Tor), Marvin Wallstab (Tor)
Trainer: Alexander Kammler, Timothy Göttert

1. Herren: Heimsieg nach souveräner Mannschaftsleistung | 27:23 (14:8)

Am Sonntag, den 20.10.2019, empfingen die 1. Herren des TV Neckargemünd den PSV Knights Heidelberg zuhause in der Münzenbachhalle. Schon in der Kabine war klar: neben dem Sieg gibt es heute keine Alternative. Mit einem kühlen Kopf und konkreten taktischen Anweisungen ging es dann auf die Platte. Dem Spiel sollte von Anfang an durch eine schlagkräftige Abwehrleistung der Stempel aufgedrückt werden. Man wollte aus vergangenen Spielen lernen und das solide Torergebnis im Angriff durch eine stabile Verteidigung ausspielen.

Zu Beginn der ersten Hälfte waren beide Team stets gleichauf, doch nach einer ersten Auszeit in der 17. Minute seitens der Neckargemünder entwickelte sich das Spiel in eine neue Richtung. Dem TV Neckargemünd gelang es erstmals, sich deutlich abzusetzen. Zwar war von da an das Spiel der Gastgeber von diversen Verwarnungen und Zeitstrafen geprägt, doch dies ließ vor allem auf die Umsetzung der vorher gefassten Zielsetzungen, hinsichtlich der Abwehrpräsenz, schließen. Mit einem hart erkämpften Vorsprung von 6 Toren ging es dann in die zweite Halbzeit.

Halbzeitstand 14:8

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, an die zuvor erbrachte Leistung anzuschließen, ließ Neckargemünd den PSV näher heranrücken. Schließlich gelang es dem Gastgeber dann jedoch durch eine geschlossene Defensive und starke Torwartleistungen wieder zurück auf den ursprünglichen Kurs zu kommen. Dabei setzte vor allem Maximilian Mohr in der Abwehr wichtige Akzente, was letztendlich auch mit einer Disqualifikation gewürdigt wurde. Zum Schluss konnte der TV Neckargemünd sich und seine Fans mit einem Sieg belohnen und wichtige Punkte in der Anfangsphase einer aussichtsreichen Saison sichern. Zusammenfassend war der Sieg eine starke Teamleistung und ein bedeutender Ansatzpunkt für weitere Entwicklungen in der Abwehrarbeit, mit ehrgeizigem Blick auf die kommenden Spiele.

Es spielten:
Thomas Dämmig (Tor), Johannes Hünnerkopf (3), Johannes Schaum (1), Philip Ter Haak, Timothy Göttert, Marten Rath (7), Nail Poletin, Nicolas Kammler (11/2), Jann Thieme (5), Stephan Pfirmann (Tor), Alexander Stephan, Maximilian Mohr, Sebastian Mohr
Trainer: Alexander Kammler

1. Herren: Knappe Niederlage | 21:20 (9:7)

Das zweite Spiel der neuen Saison gegen den SG Walldort Astoria 1902 fand am Sonntag, den 12.10.2019, in Walldorf statt. Es sollte ein spannendes Spiel werden, denn beide Teams hatten sich die zwei Punkte als Ziel gesetzt. Nach der letzten Trainingseinheit wurde noch einmal besonders stark an den mentalen Zusammenhalt des Teams und den unbedingten Einsatz eines jeden Spielers appelliert. Dieser war auch von Anfang an zu sehen, so wurde in der Abwehr kräftig zugeschlagen, was schon in den ersten 5 Minuten alle Gelben Karten und eine Zwei-Minuten-Strafe mit sich zog. Beide Mannschaften waren bis zur 25. Minute gleichauf, doch bis zur Pause konnte Walldorf einen Vorsprung von zwei Toren ausbauen. Doch dank einer überragenden Torhüterleistung von Stephan Pfirmann, der des Öfteren wichtige Paraden einbrachte, blieb Neckargemünd an Walldorf dran.

Halbzeitstand: 9:7

Jedoch kamen die Walldorfer wesentlich besser aus der Pause und vergrößerten ihren Abstand auf 14:9. Währenddessen gab es bei Neckargemünd immer mal wieder Unkonzentriertheiten, welche für Ballverluste oder einfache Tore des Gegners führten. Nichtsdestotrotz ließ Neckargemünd den Kopf nicht hängen und konnte den Rückstand bis kurz vor Schluss wieder aufholen, wobei Stephan Pfirmann immer wieder wichtige Bälle hielt, davon drei 7-Meter. Die Intensität hielt dabei weiterhin an: 14 Zwei-Minuten-Strafen gab es über das ganze Spiel hinweg. Die letzte Minute wurde hierbei zum absoluten Krimi: der lang erkämpfte Ausgleich, eine Zwei-Minuten-Strafe und ein 7-Meter machten das Spiel unheimlich knapp. Trotz starker Teamleistung zog Neckargemünd hierbei den Kürzeren und musste als Verlierer vom Platz gehen.

Dennoch hat das Team Einsatz und Teamgeist bewiesen und konnte den Abend noch gemeinsam ausklingen lassen: Bender’s Steaks, Burger und Bar lud alle Spieler auf einen Burger ein. Vielen Dank!

Es spielten:
Johannes Hünnerkopf (3/1), Mika Paulus, Johannes Schaum, Philip Der Haak (1), Timothy Göttert (1), Marten Rath (3), Nail Poletin (1), Nicolas Kammler (3), Jann Thieme (3), Maximilian Mohr (3), Felix Schaum (2), Sebastian Mohr, Im Tor: Marvin Wallstab, Stephan Pfirmann (Tor)

Nächstes Spiel:
Das nächste Spiel findet schon diesen Sonntag, den 20.10.2019 um 17 Uhr in der Münzenbachhalle Neckargemünd statt. Gespielt wird gegen den PSV Knights Heidelberg 2. Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen!

Abschluss im Bender’s

1. Herren: TSV Rot 3 – TV Neckargemünd | 24:16 (11:7)

Zum ersten Spiel in der neuen Runde reiste unsere 1. Herrenmannschaft zum TSV Rot 3. Den Start des Spiels verpennte unser Team: zu viele vergebene Chancen und viel zu wenig Biss in der Abwehr waren das Bild der ersten Halbzeit. Auch das Umstellen auf eine offensivere Deckung brachte den Angriff des TSV Rot nur für kurze Zeit ins Stocken. Rot baute ihre Führung langsam und stetig aus.

Ein Sinnbild dafür war die letzte Spielminute der ersten Halbzeit, als Neckargemünd mit einem Mann mehr auf dem Feld ein Tor bekommt und im Gegenzug es unsere Mannschaft nicht mehr geschafft hat, einen freien Torwurf in Überzahl herauszuspielen.

Halbzeitstand 11:7

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Zu leichte Wege für Rot um ihre Führung auszubauen. Bis zum Endstand von 24:16 gab es eigentlich kein nennenswertes Lebenszeichen auf der Neckargemünder Seite.

Es spielten: Thomas Dämmig, Johannes Hünnerkopf, Mika Paulus, Johannes Schaum, Philip Ter Haak, Timothy Göttert, Marten Rath, Nicolas Kammler, Jann Thieme, Stephan Pfirmann, Alexander Stephan, Maximilian Mohr, Felix Schaum, Sebastian Mohr
Trainer: Alexander Kammler

1. Herren: Knappe Niederlage in Kirchheim

Am 28.04.19 bestritt die erste Herrenmannschaft des TVN ihr letztes Saisonspiel in Heidelberg bei der SG HD-Kirchheim.

Dieses hätte für unsere finale Tabellensituation keine große Bedeutung mehr gehabt, dennoch war die Anweisung klar, gewinnen zu wollen. Für die Heimmannschaft jedoch gab dieses Spiel noch viel Brisanz, denn es entschied den Abstieg oder den Klassenerhalt der SG. Dementsprechend waren die Gastgeber motiviert und es kündigte sich ein spannendes Spiel an.

Die ersten 10 Minuten verliefen ausgeglichen, obwohl dem TVN immer mehr technische Fehler und Unkonzentriertheiten unterliefen. Ab diesen Zeitpunkt konnten die Kirchheimer eine beständige Führung herausspielen, sodass es zur Halbzeit 15 zu 12 stand. Nach der Pause gelang es Neckargemünd, sich zusammen zu reißen und den Ausgleich in der 42. Minute zu erzielen. Mehrere Chancen wurden vergeben, um in Führung zu gehen und so drehte sich das Blatt wieder und Kirchheim entschied die Crunchzeit, ein paar Minuten vor dem Ende des Spiels, für sich. Letztenendes stand es 25 zu 24 für die SG, die somit den Klassenerhalt, gegenüber dem Rivalen TSV Germania Malsch 2, auf den letzten Drücker erreichen konnten. Die Zuschauer durften ein kämpferisches Spiel beider Seiten beobachten, bei dem unsere Herren leider, neben der Gegenwehr aus Kirchheim, nicht nur mit der Spielballauswahl zu kämpfen hatten…

Nun heißt es nach einer kurzen Pause, gut in die Saisonvorbereitung zu starten und Trainingsspiele zu absolvieren.

Es spielten:

Johannes Hünnerkopf (4), Mika Paulus (4), Johannes Schaum, Marten Rath (8), Nicolas Kammler, Jann Thieme (3), Alexander Stephan, Sebastian Mohr (1), Dwayne Winnikes, Till Schwarz (3), Im Tor: Jens Färber

Herren: klarer Sieg im letzten Heimspiel

Am 13.04.19 stand für die 1. Herrenmannschaft das letzte Heimspiel der Saison 2018/2019 gegen den  PSV Knights Heidelberg 2 an. Die Motivation war groß, um noch einmal zum Abschluss den Zuschauern ein gutes Spiel zu liefern. Das Hinspiel in Heidelberg endete mit einem klaren Sieg für uns. 

Auch im Rückspiel gelang es dem TVN die Partie zu dominieren und wir konnten uns gegen  Heidelberg absetzen. Schon nach 15 Minuten stand es 9:4 für die Heimmannschaft. Daraufhin nahm der PSV seine Auszeit. Dies nutzte allerdings nicht viel, da wir trotzdem überlegen waren und das Spiel im Griff hatten. Folglich ging es mit einer deutlichen Führung in die Halbzeit. Auch nach der Halbzeit konnte Heidelberg keine guten Akzente setzen und gaben sich relativ früh mit einer Niederlage zufrieden. Die Spannung im Spiel ging verloren und Heidelberg hatte gegen Ende der Partie keine Kraft mehr, da sie keine Möglichkeit zu wechseln hatten. Das Spiel endete mit einem deutlichem Erfolg für den TVN. 

Zur Feier des Tages gab es nach dem Sieg Freibier und Pizza für die Mannschaft.

Es spielten:

Johannes Hünnerkopf (2), Mika Paulus, Nail Poletin (1), Marten Rath (4), Sebastian Mohr (3), Nicolas Kammler (4), Jann Thieme (4), Alexander Stephan (1), Niklas Schieck, Nils Berner (2), Dwayne Winnikes (6), Till Schwarz (4)

Derby-Schlappe der 1. Herren in Bammental

Mit hohen Erwartungen reisten die Neckargemünder nach Bammental, konnten diesen aber nicht gerecht werden. „Für uns war heute mehr drin, wir hätten durchaus gewinnen können. Die schlechte Chancenverwertung hat uns den Sieg gekostet“, sagte Trainer Alexander Kammler nach dem Spiel. Einen Unterschied in der Qualität der beiden Mannschaften merkte man nicht. Die Neckargemünder zeigten über weite Phasen eine gute Abwehrleistung und erfüllten dadurch das Soll, das Alexander Kammler vor der Partie gefordert hatte. Doch im Angriff wurden einmal mehr hundertprozentige Chancen liegen gelassen, was nicht zuletzt am gut aufgelegten Bammentaler Torwart lag.  

Stand es 7 Minuten vor dem Ende noch 24:24, ließ von da an vermehrt die Konzentration auf Gästeseite nach. Bammental konnte dadurch einen kleinen Vorsprung ausspielen, den der TVN bis zum Schluss nicht mehr aufholen konnte und so 30:27 verlor.

Es spielten:

Schieck (Tor), Hünnerkopf (4/1), Schaum, J. (1), Rath (6), Mohr, S. (3/1), Kammler, N. (8), Berner (2), Schwarz (3), Vetter, Politin, Schaum, F., Thieme, Stephan, Wallstab

Herren: klarer Sieg gegen Malsch

(NB) Am vergangenen Sonntag Abend stand zur üblichen Heimspielzeit der ersten Mannschaft (18:30 Uhr) das Rückspiel gegen die zweite Mannschaft des TSVG Malsch an. Das Hinspiel in Malsch endete mit einem umkämpften Sieg 19:23 für unseren TVN. Somit war wieder mit einer spannenden Partie zu rechnen.

Doch es kam anders als erwartet und der TVN konnte sich schon zu Beginn klar absetzen und dominierte die Partie. Dies war unteranderem der soliden Abwehrleistung zuzuschreiben. Die Herren des TVN ließen bis in die 14. Spielminute nur ein Gegentor zu (7:1). Danach gelang es den Malscher Handballern doch noch die Abwehr zu durchdringen, was zu einem Halbzeitstand von 14:6 führte.

Nach der Halbzeit gelang es dem TVN sich weiterhin sich kontinuierlich abzusetzen und das Spiel mit einem Stand von 31:15 zu beenden.

Für den TVN im Einsatz:

Johannes Hünnerkopf (4), Mika Paulus (2), Johannes Schaum(3), Marten Rath (4), Sebastian Mohr (5), Nicolas Kammler (4), Felix Schaum (1), Alexander Stephan (1), Maximilian Mohr (1), Nils Berner, Dwayne Winnikes (4), Till Schwarz (2)

Tor: Niklas Schieck , Jens Ferber

1. Herren: Chancenlos gegen Dossenheim


Am 27. Januar war die 1. Herrenmannschaft zu Gast in Dossenheim. Es war damit zu rechnen, auf eine entschlossene und starke Dossenheimer Mannschaft zu treffen. Deshalb war ein Sieg nur mit der richtigen Einstellung und dem nötigen Willen in Aussicht.

Um 20:00 Uhr startete dann das Spiel und es verlief bis zur 12. Minute ziemlich ausgeglichen, sodass es in der 11. Minute zu einem Spielstand von 5:5 kam. Jedoch konnte sich die Dossenheimer Mannschaft durch ihr starkes Konterspiel bis zur Halbzeit einen sechs Tore Vorsprung erspielen (17:11). Nun war es klar, dass ein Sieg nicht mehr im Vordergrund stünde und die eigene Leistung, sowie das Zusammenspiel in der Abwehr und im Angriff in der zweiten Halbzeit erheblich verbessert werden musste.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit geling es der Mannschaft die Anweisungen umzusetzten, sodass es in der 37. Minute durch ein Tor von Andreas Wallstab zu einem Spielstand von 19:16 kam. Weitere Bemühungen die Tordifferenz zu minimieren blieben jedoch erfolglos, was letzendlich zu einem Spielstand von 32:24 führte.

Es spielten:

Johannes Hünnerkopf (4); Mika Paulus (2); Jens Ferber; Emil Vetter (3); Timothy Göttert; Marten Rath (4); Nicolas Kammler (2); Joachim Hermstedt; Jann Thieme (1); Stefan Pfirmann; Alexander Stephan; Andreas Wallstab (2); Dwayne Winnikes (5); Till Schwarz (1)

Trainer/Betreuer:

Alexander Kammler, Jordi Winnikes, Nils Berner