Derby-Schlappe der 1. Herren in Bammental

Mit hohen Erwartungen reisten die Neckargemünder nach Bammental, konnten diesen aber nicht gerecht werden. „Für uns war heute mehr drin, wir hätten durchaus gewinnen können. Die schlechte Chancenverwertung hat uns den Sieg gekostet“, sagte Trainer Alexander Kammler nach dem Spiel. Einen Unterschied in der Qualität der beiden Mannschaften merkte man nicht. Die Neckargemünder zeigten über weite Phasen eine gute Abwehrleistung und erfüllten dadurch das Soll, das Alexander Kammler vor der Partie gefordert hatte. Doch im Angriff wurden einmal mehr hundertprozentige Chancen liegen gelassen, was nicht zuletzt am gut aufgelegten Bammentaler Torwart lag.  

Stand es 7 Minuten vor dem Ende noch 24:24, ließ von da an vermehrt die Konzentration auf Gästeseite nach. Bammental konnte dadurch einen kleinen Vorsprung ausspielen, den der TVN bis zum Schluss nicht mehr aufholen konnte und so 30:27 verlor.

Es spielten:

Schieck (Tor), Hünnerkopf (4/1), Schaum, J. (1), Rath (6), Mohr, S. (3/1), Kammler, N. (8), Berner (2), Schwarz (3), Vetter, Politin, Schaum, F., Thieme, Stephan, Wallstab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.