E-Jugend: köperlich unterlegen

Nach dem umjubelten Sieg in Wiesloch vor Wochenfrist durfte unsere E-Jugend bereits am vergangenen Wochenende ihr erstes Heimspiel der laufenden Hallenrunde bestreiten. Mit der JSG Schwarzbachtal trafen wir auf eine körperlich überlegene Mannschaft. Der sehr gut leitende Schiedsrichter hatte in dieser Begegnung alle Hände voll zu tun und musste sogar einige Zeitstrafen aussprechen.

Obwohl das Endergebnis von 9:20 (nach Multiplikation mit der Anzahl der Torschützen 54:120) für eine deutliche Überlegenheit der Gäste spricht, kämpften unsere Mädchen und Jungs unbeirrt bis zum Schlusspfiff. Die Tatsache, dass sich auf unserer Seite genau so viele Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, wie bei unseren Gästen, ist dabei ein kleines Trostpflaster für unser Team.

Für die nächste Aufgabe, beim Spiel am kommenden Samstag in Sinsheim gilt es nun, die Kräfte wieder zu sammeln. Mit Unterstützung unserer tollen Fans werden wir dann wieder unser ganzes Können aufbieten um hoffentlich am Ende wieder jubeln zu können.

Es spielten  Jakob Pistor, Felix Neuhäuser, JoschuaStetzelberger, Finn Polzer, Lotta Marschall, Julia Kirschmer, Iven Schäfer, Mathis Bromm, Henri Grimm, Nils Pabst, Tom Baldauf, Julian Kochann, Linus Stauber, Paul Kessler, Felix Klees, Marius Neureither, Mattis Belschner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.